Angriff

Drei Bilder, ein Wort. Wenn du es weißt dann schreib es JETZT in die Kommentare bevor du weiterliest .

 

 

 

Die drei Bilder zeigen das heutige Thema, es geht um Stärke. Doch zuvor ein kurzer Rückblick, also was bisher geschah… Ein paar Blogs zuvor (3.Mai „New Life“) haben wir etwas darüber gelesen, dass wir die Waffenrüstung Gottes anziehen sollen. Ich will heute darauf aufbauen, denn bevor Paulus die Waffenrüstung Gottes vorstellt sagt er etwas ganz Wichtiges.

Schließlich: Werdet stark im Herrn und in der Macht seiner Stärke! Epheser 6,10

Was hilft dir die beste Rüstung, wenn du ein Lappen bist? Richtig, Nichts. Deshalb müssen wir, bevor wir die Rüstung anziehen und nutzen können, stark werden. Aber wie machen wir das? Müssen wir jetzt anfangen regelmäßig zu trainieren, oder uns mit Proteinpulver vollstopfen? Nein, die Antwort liegt im oben genannten Vers. Wir müssen stark werden im Herrn. Jesus ist quasi unser Dopingmittel. Wir müssen die Kraft entdecken, die durch Christus in uns gelegt wurde und diese immer mehr ausschöpfen. Aber wie stark ist diese Kraft überhaupt?

18 Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr wisst, was die Hoffnung seiner Berufung, was der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes in den Heiligen 19 und was die überragende Größe seiner Kraft an uns, den Glaubenden, ist, nach der Wirksamkeit der Macht seiner Stärke. 20 Die hat er in Christus wirksam werden lassen, indem er ihn aus den Toten auferweckt und zu seiner Rechten in der Himmelswelt gesetzt hat, Epheser 1,18-20

Die gleiche Kraft, die den Tod besiegt hat, ist durch Christus auch in dir. Durch Jesus haben wir alle das Potenzial diese Waffenrüstung Gottes anzuziehen und auch bewegen zu können. Die Frage ist nur, nutzt du diese potenzielle Kraft oder vertraust du lieber auf deine eigene Stärke? Was willst du jetzt in Angriff nehmen mit der Stärke Christi in dir?

3 Antworten auf „Angriff“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.